29 Mai 2016

striped shirt & ripped jeans


Bei diesem Outfit habe ich all meine Favoriten kombiniert: Lederjacke, gestreiftes, schulterfreies Shirt, zerrissene Jeans und weiße Sneaker! Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, mich im Frühling und Sommer etwas farbenfroherer zu kleiden. Aber gerade an Tagen, an denen ich mal wieder das Gefühl habe, nichts zum Anziehen zu haben, greife ich gerne zu schwarzen bzw. weißen Kleidungsstücken und halte das Outfit sehr schlicht. Dafür ist die Kulisse umso farbenfroher. Die Bilder sind vorletztes Wochenende im Schlosspark Charlottenburg entstanden. Der Park hat mir sehr gut gefallen mit seinen weitläufigen Wiesen und bunten Blumen. Der perfekt Ort, um dem Großstadtstress Berlins für ein paar Stunden zu entfliehen und ein bisschen Ruhe und Natur zu genießen. Auch wenn ich die Zeit in Berlin sehr schön fand, freue ich mich wahnsinnig darauf, morgen wieder nach Münster zu ziehen! Auf Dauer sind mir die langen Fahrten in überfüllten und stickigen Zügen und der unfreundliche Umgangston in unserer Hauptstadt einfach zu viel. Aber nichtsdestotrotz habe ich hier sehr viele Erfahrungen sammeln, tolle Leute kennen lernen und ein interessantes Praktikum absolvieren können. Auf Wiedersehen, Berlin!

Jacke: Zara, Oberteil: H&M, Hose: Zara, Schuhe: H&M, Uhr: Michael Kors





14 Mai 2016

Playsuit, denim jacket and the green door


Ich kann es immer noch nicht glauben, wie schnell es warm geworden ist in Deutschland. Letztes Wochenende hatten wir in Berlin 26°C und es war keine Wolke am Himmel zu sehen. Genau das richtige Wetter also, um meinen neuen Playsuit zum ersten Mal zu tragen. Schon lange bin ich ein Fan von Play- oder Jumpsuits. Im Herbst trage ich sie gerne in dunkleren Tönen, kombiniert zu Strumpfhosen, einer Lederjacke und Stiefeln. Und im Frühling bzw. Sommer liebe ich meinen Jeans-Jumpsuit. Dieser hier ist vor ein paar Monaten in meinen Kleiderschrank eingezogen. Besonders gut gefallen mir daran natürlich die Streifen, aber auch den Rückenausschnitt mit der Schleife finde ich sehr süß! Kombiniert habe ich den Playsuit zu meiner Jeansjacke und weißen Sneaker. Das ganze Outfit würde wahrscheinlich besser zu einer gebräunten aussehen, aber dafür muss ich leider noch bis zum Sommerurlaub warten!

Playsuit: Topshop, Jeansjacke: Vila, Sneaker: H&M, Tasche: Asos








06 Mai 2016

spring coats


Endlich ist er da, der lang ersehnte Frühling! Hier in Berlin war es heute schon ziemlich warm, aber am Nachmittag schob sich dann die ein oder andere Wolke vor die Sonne und so ganz ohne Jacke wurde es doch recht frisch. Aber der dicke Wintermantel ist definitiv zu warm für diese Jahreszeit und abgesehen davon, kann ich ihn nach den vielen kalten Monaten auch nicht mehr sehen. Vielleicht geht es euch auch so wie mir, dass ihr nicht wisst welche Jacke man im Frühling tragen soll. Natürlich sind da die Jeans- und Lederjacken, aber manchmal möchte man es ja doch etwas schicker haben. Genau dafür ist mein neuer Frühlingsmantel perfekt. Er hält einen warm wenn man morgens das Haus verlässt, bringt einen in der Mittagssonne aber auch nicht zum Schwitzen. Das schöne beige wirkt sehr frühlingshaft. Er ist tailliert geschnitten und hat genau die richtige Länge. Außerdem können solche Mäntel sehr unterschiedlich kombiniert werden. Sie passen zu einer schlichten Jeans und Ballerinas, aber auch zu einer schicken weißen Hose und klassischen Oxfords. Besonders gut gefallen mir auch pastellfarbene Mäntel. Bei Esprit habe ich ein paar schöne Mäntel gefunden, die ich euch weiter unten in einer Collage zusammen gestellt habe. Diese sind noch etwas schlichter geschnitten, setzen aber durch die Reißverschlüsse an den Taschen interessante Akzente. Wie gefallen euch die Mäntel? Und welche Jacken tragt ihr so im Frühling?